Notruf: 122

ff-bad-ischl-logo

Mitarbeiter einer Apotheke in der Esplanade bemerkten heute gegen 10:45 Uhr einen Gas ähnelnden Geruch im Objekt.

Feuerwehr zu Hilfe gerufen
Aus diesem Grunde wurde in der Zeugstätte der HFW Bad Ischl um Hilfe gerufen. Pflichtbereichskommandant ABI Jochen Eisl machte sich daraufhin mit zwei Mann und entsprechenden Messgeräten zum Einsatzort auf.

Messungen ließen keine Gefahr feststellen
Die Messungen bzgl. Kohlenmonoxid- und Gasgehalt im Raum ließen Gott sei Dank keine Gefahr für die Mitarbeiter feststellen. Jedoch lag noch immer ein entsprechender Geruch in der Luft. Man vermutete, dass dieser von der Telefonanlage stammt. Aus diesem Grunde wurde diese vorsorglich außer Betrieb genommen.

Freiwillige Feuerwehr Pfandl nachalarmiert.
Da in den Räumlichkeiten keine Fenster vorhanden sind, wurde die FF Pfandl, welche über ein Entlüftungsgerät verfügt, nachalarmiert. Mittels des Entlüftungsgerätes konnte der Gasgeruch aus der Apotheke gebracht werden.

Die Mitarbeiter wurden jedoch, vor dem Einrücken in die Zeugstätten, zur Vorsicht und Wachsamkeit angehalten.

E 20190118 01 E 20190118 02 E 20190118 03

Aktuelle Berichte