Notruf: 122

ff-bad-ischl-logo

Mittwoch, 28. August 2019. Eine ausgedehnte Ölspur sorgte heute für einen Einsatz der Hauptfeuerwache Bad Ischl, sowie der Feuerwache Reiterndorf.

Dieselspur vom Stadtzentrum bis zur B145 Knoten Süd
Um 09:30 Uhr wurde der dritte Bereitschaftszug der Hauptfeuerwache Bad Ischl mittels Funkmeldeempfänger alarmiert.

Bei der Lageerkundung durch Einsatzleiter HBI Hannes Stibl wurde punktuell, vor allem in Kurven – was für 2-rädrige Verkehrsteilnehmer gefährlich war – eine Dieselspur vorgefunden. Die Dieselaustritte erstreckten sich vom Knoten Ost, über den Ischler Bahnhof, die Götzstraße, Grazer Straße bis zum Knoten Süd der B145. Aus diesem Grund wurde eine Nachalarmierung der Feuerwache Reiterndorf veranlasst.

Ölbindemittel auf Straße aufgebracht
Mittels Ölbindemittel wurde die Dieselspur gebunden. Der städt. Wirtschaftshof der Stadtgemeinde Bad Ischl sicherte die betroffenen Bereiche mittels Warntafeln bzw. kehrte die Kehrmaschine das gestreute Ölbindemittel zusammen und führte es einer ordnungsgemäßen Entsorgung zu. Ebenso war die Polizeiinspektion Bad Ischl im Einsatz.

Während des Einsatzes kam es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen.

  E 20190828 1  E 20190828 2  E 20190828 3  E 20190828 4  E 20190828 5  E 20190828 6  E 20190828 9

 

Aktuelle Berichte