Notruf: 122

ff-bad-ischl-logo

Heute fand die diesjährige Atemschutzübung des Feuerwehrabschnittes Bad Ischl, der aus den Feuerwehren und Feuerwachen der Pflichtbereiche Bad Goisern, Bad Ischl, Ebensee, Gosau, Hallstatt, Obertraun und St. Wolfgang besteht, statt.

Eine interessante Übung gab es bei der Hauptfeuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ischl. Das Thema lautete „Einsatz mit gefährlichen Stoffen“ und war eine Gemeinschaftsübung mit den Feuerwachen Rettenbach-Steinfeld-Hinterstein und Sulzbach sowie der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen.

„Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen“, so hieß es letzten Mittwoch, als um 19.45 Uhr die Kameraden der Hauptfeuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ischl zu einer Übung zur Schottergrube der Firma Windhager Transporte ins Weißenbachtal ausrückten, die in Zusammenarbeit mit der Ortsstelle Bad Ischl des Roten Kreuzes sowie des NEF-Teams Bad Ischl und der Rettungshundestaffel ausgearbeitet wurde und die einerseits zur Festigung der Zusammenarbeit der verschiedenen Einsatzorganisationen und andererseits zur Auffrischung der Vorgehensweise und Abläufe für Personenbergungen über die Drehleiter diente.

Ein nicht alltägliches Übungsobjekt stand heute den Kameraden der Hauptfeuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ischl zur Verfügung.

Die diesjährige Herbstübung der Feuerwehren und Feuerwachen des Pflichtbereiches Bad Ischl fand diesen Samstag statt und wurde von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pfandl unter ihren Kommandanten BR Stefan Schiendorfer ausgearbeitet.

Wieder ist ein Jahr vergangen und so stand heute die schon traditionelle Atemschutzübung des Abschnittes Bad Ischl auf den Programm.

Eine Abordnung der Suchhundestaffel des Österreichischen Roten Kreuzes, Bezirk Gmunden, war beim heutigen Übungsabend der Hauptfeuerwache der FF Bad Ischl zu Gast.

Ein ganz besonderer Übungsabend fand diesen Abend für die Feuerwehren und Feuerwachen des Pflichtbereiches Bad Ischl statt.

Unter dem Motto "Unfall mit Austritt gefährlicher Stoffe" stand eine Gemeinschaftsübung der Freiwilligen Feuerwehren Bad Ischl und Lauffen sowie der Feuerwache Rettenbach-Steinfeld-Hinterstein, die am letzten Mittwoch im Altstoffsammelzentrum Bad Ischl in Sulzbach stattgefunden hat und von Kamerad BI Manfred Zeppezauer (HFW Bad Ischl) in Zusammenarbeit mit Friedrich Laimer (ASZ Bad Ischl bzw. FF Lauffen) ausgearbeitet wurde.

Die diesjährige Herbstübung des Pflichtbereiches Bad Ischl fand heute im Ortsteil Eck der Gemeinde Bad Ischl statt.

Unterkategorien

Berichte über Übungen im Jahr 2005
Berichte über Übungen im Jahr 2004